Ein Projekt des Bürgervereins Brand e. V.

Erste Eindrücke zum Rollstuhltransport

Brander Senioren bleiben mobil verfügt über ein eigenes, rollstuhlgerechtes Auto. Und noch bevor das Auto offiziell vom Bürgerverein Brand e. V. präsentiert wurde, konnten sich die ehrenamtlichen Fahrer mit dem neuen Auto bereits vertraut machen. Hier erhalten sie exklusiv die ersten Bilder von dieser Veranstaltung, die bereits im Juli stattgefunden hat.

      Erklaerbaer

Die schwierigste Aufgabe ist, weil ungewohnt, einen Rollstuhlfahrer zu transportieren.

Rampe

Der Rollstuhl wird beim Herauffahren auf die Rampe, um schließlich ins Auto zu kommen, mit zwei Rückhaltegurten gesichert.

Rollstuhl-im-Auto

Steht der Rollstuhl dann komplett im Auto, muss er auch noch gesichert werden.

Rollstuhl im Auto 2

Neben einem Becken- und Schultergurt für den Rollstuhlfahrer, wird der gesamte Rollstuhl nochmals mit vier Gurten verzurrt, damit er während der Fahrt sicher stehen bleibt.

 

Zur Zeit keine Kommentare

Kommentar verfassen

Sie möchten uns unterstützen?

Unserem kostenlosen Fahrdienst nutzt jede Spende auf eines der folgenden Konten:

Sparkasse Aachen
BIC: AACSDE 33
IBAN: DE 74390500001072167800

Aachener Bank
BIC: GENODED1AAC
IBAN: DE 81390601802102301032

Selbstverständlich erhalten Sie eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung.

Blog per E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 6 anderen Abonnenten an